FSG Damen > Berichte

Damen Zwischenbericht 2018


Fantastischer Erfolg unserer Damen bei den United World Games 2017

UWG Logo UWG Pokal

Wir traten heuer bei den UWG in Klagenfurt an, wo sich mehr als 10.000 Teilnehmer aus über 26 Nationen einfanden, unter anderem USA, Chile, Mongolei, Brasilien, Afrika usw. Wir traten im U15 Girls Bewerb an und brachten dort eine Top Leistung.

Unsere Gegner waren:
FK Dukla Prag (oberste Spielklasse in Tschechien)
Victoria FC Szombathely (oberste Spielklasse in Ungarn)
American International Sportsteam (High School Auswahl der ganzen Ostregion der USA)
FC Kelen (Ungarn)
FC Fasanerie Nord (Deutschland)

Es war bei den namhaften Gegnern nicht zu erwarten dass wir dort den Titel holen konnten. Doch gleich zum Auftakt am Freitag konnten wir Dukla Prag die eine technisch starke Mannschaft haben, mit 3:0 besiegen und gegen die USA die ebenfalls eine hervorragende Mannschaft mit schnellen Flügelspielerinnen hatten, holten wir ein 0:0. Das gab uns Zuversicht für die Samstagspiele, da ging es gegen SC Kelen wo wir ein 8:0 holten und gegen die Deutschen fuhren wir einen 7:0 Sieg ein. Vor der Sonntagsbegegnung gegen Szombathely war die Hoffnung sehr groß das wir den Titel holen könnten. Am Sonntagvormittag war es dann soweit und wir hatten das entscheidende Spiel gegen die Ungarn. Wir erzeugten von Beginn weg großen Druck und ließen den Gegner nicht in die Nähe unseres Tores. Nach einigen Chancen war es dann soweit und wir gingen durch einen Weitschuss 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit konnten wir noch zulegen und siegten mit 4:0. Jetzt darf sich der SVg Breitenau/Schwarzau
United World Games Champion 2017 nennen. Unsere Mannschaft wurde sehr gelobt und bestaunt für den fantastischen Fußball den sie zeigte. 13 Punkte aus 5 Spielen und ein Torverhältnis von 22:0 bedeuteten den 1.Platz

Mehr Infos unter zu den Spielen auf: www.unitedworldgames.com

UWG Tabelle

UWG Spiele


Rückblick auf die erste Kampfmannschaftssaison 2016/17

FSG Damen Mannschaft Saison 2016/17

Da wir noch keine Erfahrungswerte hatten, gingen wir mit unserer jungen Mannschaft mit etwas Bauchweh in die erste Kampfmannschaftssaison, da es keinen Jugendbewerb in unserer Altersklasse mehr gab. ( Altersdurchschnitt 14,5 Jahre ).

Doch schon in unserem ersten Spiel gegen den Vorjahresmeister Aspang zeigten unsere Mädels dass sie mehr als nur mithalten können. Wir holten in Aspang ein 2:2 was aber sehr schmeichelhaft für die Gegner war, da wir unzählige Chancen ausgelassen haben.

In weiterer Folge wurden wir immer stärker und konnten Sieg um Sieg einfahren, wo auch einige Kantersiege wie ein 14:0 gegen SC Ortmann dabei waren.

Wir beendeten den Herbstdurchgang am zweiten Tabellenplatz und gingen mit einigen Erwartungen in die Rückrunde. Nach einer guten Vorbereitung wo wir auch Mannschaften aus der Gebietsliga schlugen starteten wir sehr stark mit einem 5:0 gegen Aspang und dominierten unsere weiteren Gegner nach Belieben. Wir entwickelten uns zur Tormaschine 18:0 gegen Ortmann, 14:1 gegen Felixdorf, 25:0 gegen Neunkirchen usw. Auch im Kombinationsspiel zeigten wir uns nochmal verbessert und man sah sehr schöne schnelle Spielzüge und Kombinationen unserer Mädels.

Als Tabellenführer fuhren wir zum entscheidenden Spiel nach Sauerbrunn. Leider fanden wir an diesem Tag nicht annähernd zu unserem Spiel. Sauerbrunn machte uns mit der aggressiven Spielweise das Leben sehr schwer und wir konnten leider nicht mehr zusetzen und mussten die Tabellenführung abgeben.

In den letzten beiden Spielen war der Kopf wieder frei und wir fuhren zwei ungefährdete Siege ein, 11:1 gegen Kirchschlag und 5:2 gegen die bis dahin im Frühjahr noch ungeschlagenen Kirchberger. In der Endabrechnung fehlen gerade 2 Punkte, aber mit dem Vizemeistertitel können wir mehr als zufrieden sein.

Nächste Saison steigen wir in die Gebietsliga auf und unsere junge Mannschaft hat noch enormes Potential was sie auch dort beweisen wird.

Statistik: 17 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen, Torverhältnis: 152:21

Torschützenkönigin der Liga: Sara-Marie Schügerl 37 Tore, Zweite: Eva Kapfenberger 33 Tore


Saisonrückblick Frühjahr 2016

U15 Mädchen Meistermannschaft Saison 2015/16

Nach dem wir im Herbst schon den Meistertitel nach Breitenau holten, galt es natürlich diese Leistung zu bestätigen. Es ist nie einfach Meister zu werden doch unsere Mädels konnten nahtlos an die Leistungen vom Herbst anknüpfen und schafften es in überlegener Manier den Meisterteller abermals nach Hause zu bringen.

Mit einem 6:0 Sieg starteten wir in Ortmann mit einem souveränen Sieg und man merkte schon dass wir unsere Form vom Herbst in das Frühjahr mitgenommen haben. Mit einem 3:0 gegen Paudorf auf eigener Anlage war alles angerichtet für das Gipfeltreffen in Bad Sauerbrunn, unserem schärfsten Konkurrenten.

Mit etwas Bauchweh, da unsere Stammtorfrau Celine verletzungsbedingt ausfiel, ging es nach Bad Sauerbrunn. Doch bald zeigte sich das wir auch dieses Mal die Nase vorne haben werden. Unsere Mädels zeigten einen technisch und kampfbetonten Fußball dass es eine Freude war ihnen zuzusehen. Nach einer 3:1 Führung zur Halbzeit konnten wir am Ende als klarer und verdienter Sieger mit 5:3 vom Platz gehen und hatten schon eine Hand am Meisterteller.

Nach Siegen gegen Askö 7:0 und Ortmann 8:0 machten wir es durch ein 3:3 in Paudorf noch einmal spannend, da Bad Sauerbrunn vor dem Heimduell nur mehr 1 Punkt hinter uns lag.

Dementsprechend nervös gingen die Mädels in dieses Spiel. Es war auch lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Doch in der 45 Minuten kam das erlösende 1:0 und unsere Mädels wurden um einiges lockerer, was man auch im Spiel merkte. Am Ende erhöhten wir den Druck und schossen uns zum 3:0 Endstand was zugleich die Verteidigung des Meistertitels bedeutete. Im letzten Spiel holten wir noch einen 13:0 Kantersieg beim Askö23.

Statistik Herbst + Frühjahr:
16 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage Torverhältnis: 115 : 15
Die letzte Niederlage liegt bereits 10 Monate zurück!.

Ab Herbst 2016 werden wir im Damenbewerb der Frauengrüppe Süd, sprich am Kampfmannschaftssport, teilnehmen.


 Maedls als Sieger beim Socca Duell im Fischapark


Die Herbstmeisterschaft ist beendet und unsere Mädels holten sich in einem tollen Finalspiel den MEISTERTITEL.

 Maedls als Herbstmeister 2015

Wir wussten zu Beginn der Rückrunde dass keine Ausrutscher erlaubt sind um ganz vorne mitzuspielen und dementsprechend starteten wir auch die Rückrunde. In den ersten beiden Rückrunden standen die schweren Spiele gegen Paudorf und Mauerbach an. Wir zeigten in dieser Phase der Meisterschaft konstant gute Leistungen und konnten die beiden Spiele in überlegener Manier für uns entscheiden. 4:1 gegen Paudorf und 6:0 gegen Mauerbach.

In Spiel 8 und 9 legten wir 2 Kantersiege hin mit einem 10:2 gegen Ortmann und einem außergewöhnlich hohen Sieg von 21:0 gegen Askö 23. Damit setzten wir uns an die Spitze der Tabelle.

Am 15. November ging es dann zum Meisterschaftsfinale nach Bad Sauerbrunn. Gemeinsam lagen wir mit 24 Punkten an der Tabellenspitze, einzig die Tordifferenz sprach zu unseren Gunsten. Unsere Mädels waren natürlich sehr nervös, da sie unbedingt den Titel einfahren wollten.

Der Fan Andrang war dieses Mal enorm und das Spiel fand vor einer unglaublichen Kulisse für ein Jugendspiel statt. Ca. 200 Zuschauer waren am Platz um dieses Spiel zu verfolgen. Unser Anhang mit Fahnen und Trommeln bewaffnet machte ordentlich Stimmung.

Um 14:00 pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Beide Mannschaften agierten zu Beginn sehr nervös. Wir versuchten schnell Druck zu erzeugen um ein frühes Tor zu machen. Die Angriffe liefen zwar nicht so flüssig wie gewohnt und Bad Sauerbrunn hielt auch ordentlich dagegen. Ein, zwei Halbchancen ergaben sich trotzdem, doch noch nichts Entscheidendes. Es war ein ausgeglichenes Spiel, doch in der 18. Minute fuhren wir endlich einen guten Angriff bis in den Strafraum der Gäste. Das Zuspiel von der Seite übernahm Eva und setzte denn Ball gegen die Stange. Nach einem Gestocher kam Eva nochmal zum Ball und drückte das Leder zum viel umjubelten Führungstreffer über die Linie. Mit dem 1:0 im Rücken ging es in die Pause wo wir erstmal unsere angeschlagenen Spieler verarzten mussten. Die Stimmung in der Kabine war immer noch sehr angespannt und von Nervosität geprägt. In der 2.Halbzeit entwickelte sich wieder ein offenes Spiel, doch spätestens an unserer 20 Meter Linie war für Bad Sauerbrunn Endstation und alles was in die Nähe unseres Tores kam räumte unsere Torfrau Celine ab. Im Finish fanden wir noch einige hervorragende Chancen vor, da Bad Sauerbrunn natürlich offensiver werden musste. Nach 80 Minuten pfiff der Schiedsrichter ab und die Freude unserer Mädels kannte keine Grenzen mehr. Es war geschafft der MEISTERTITEL für unsere Mädels war der Lohn für eine tolle Saison.

GRATULATION
Nebenbei stellen wir mit Eva noch die Torschützenkönigin der Liga: 22 Tore in 10 Spielen.
Statistik:
10 Spiele:
9 Siege und nur 1 Niederlage Torverhältnis: 67:9

Das schönste jedoch an unserer Mädels Mannschaft ist das es keine Stars gibt sondern die Mannschaft ist der Star.

 


Zwischenbericht Herbst 2015 U-15 Mädchen

Der Auftakt zur Herbstmeisterschaft 2015 fand nach einer guten Vorbereitung in Paudorf statt. Leider mussten wir dort Ersatzgeschwächt antreten und kamen zu Beginn nicht so richtig in Fahrt. Nach einem 0:2 Rückstand kamen wir immer besser ins Spiel und konnten innerhalb von ein paar Minuten auf 2:2 stellen. Danach waren wir am Drücker und drängten auf die Führung. 2-mal wurde uns ein Elfmeter vorenthalten und kurz vor Ende kam es Knüppeldick. Wir fingen uns einen Konter zu einer mehr als unglücklichen Niederlage ein. Endstand 2:3.

In der 2.Runde mussten wir dann zum Vorjahresmeister nach Mauerbach und waren fast schon zum Siegen verdammt. Die erste Hälfte war nicht allzu berauschend, so ging es mit 1:1 in die Halbzeit. Danach kamen unsere kämpferischen Tugenden zum Einsatz und wir bekamen immer mehr übergewicht. So gingen wir auch 1:2 in Führung. Nach etlichen vergeben Chancen den Sack vorzeitig zu zumachen war es erst 2 Minuten vor Schluss soweit bis wir den 1:3 Endstand herstellten.

Runde 3 und 4 waren hervorragende Leistungen von den Mädels zu sehen so konnten wir 7:1 gegen Ortmann und ein 11:0 gegen Askö23 erzielen.

Die 5.Runde ging dann in Breitenau gegen die bis dahin ungeschlagenen Mädels aus Bad Sauerbrunn über die Bühne. Unsere Mädels wussten dass sie einen Sieg benötigen um aufzuschließen. Dem entsprechend Nervös waren sie schon am Abend vor dem Match :). Doch ab dem Anpfiff war ein tolles Spiel zu sehen und sie drängten Bad Sauerbrunn in ihre Hälfte zurück. In der 20 Minute war es dann soweit und der viel umjubelte Führungstreffer gelang. Wir spielten weiter nach vorne und machten das Spiel. Doch aus dem Nichts heraus viel plötzlich der Ausgleich zum 1:1. Nach der Halbzeit gaben wir nochmal richtig Gas und spielten uns etliche Chancen heraus doch das Runde wollte nicht ins Eckige. Wir ließen uns nicht entmutigen und in der 70 Minute war es so weit 2:1 für Breitenau und grenzenloser Jubel.

Nach 5 von 10 Runden stehen wir gemeinsam mit Bad Sauerbrunn an der Tabellenspitze und können uns auf eine hochspannende Rückrunde freuen.

 


SPIELJAHR 2013/2014 *** U14 - Mädchen

Ein tolles Mädelsturnier fand am 04.06.2015 bei uns in Breitenau statt.

Es wurden ein U 10, U12 und U14 Bewerb durchgeführt.

 Turniersieg unserer Maedels beim Heimturnier in Breitenau

Es war wirklich eine gelungene Veranstaltung die von Fairness und tollen
 sportlichen Leistungen geprägt wurde. Trotz großer Hitze sah man in
 jeden Bewerb großartigen Einsatz.

Im U 10 sowie im U 12 Bewerb setzte sich die groß aufspielenden
Mannschaften von First Vienna durch. Die weiteren Plätze im U 10 Bewerb
2.Platz SV Willendorf 3.Platz SC Ortmann und 4.Platz FC Paulaner Wien.

U12 Bewerb 2.Platz Punkt und Torgleich SV Willendorf und
SV Willendorf 2, 4.Platz Altera Porta.

 Im U 14 Bewerb sicherte sich unsere Mannschaft ungefährdet und
unbesiegt den Turniersieg. Mit 1:0 über Felixdorf, 2:0 über
FC Paulaner Wien und einem 4:0 über Ortmann holten wir das
Punktemaximum und somit den Turniersieg.

Gratulation nochmals an die Mädels zu einer tollen Leistung.

Nächsten Sonntag geht’s zum Saisonfinale nach Wien.


Den nächsten Achtungserfolg konnten unsere Mädels beim Raika Cup  in
Ternitz erzielen. Durch eine kämpferische und spielerische Topleistung
 konnten sie den Turniersieg im Knabenbewerb erringen.
Gratulation Mädels immer weiter so.

Sieg beim Raika Cup in Ternitz

Gratulieren möchten wir auch unserer U11 und U14 die ebenfalls
den Turniersieg in ihren Klassen erringen konnten.


Nach dem wir in der Meisterschaft ein wenig vom Pech verfolgt
sind läuft es dafür im Red Rooster Cup um einiges besser.

Der Red Rooster Cup ist eine Turnierserie für Mädchenmannschaften
 in denen die besten 6 Turniere gewertet werden.
Nach 4 Turnieren ( 1 Sieg, 2x 2.Platz und ein 4.Platz) führen wir
diese Wertung an und liegen derzeit auf den 1.Platz.

Gratulation an unsere Mädls.

 Saisonwertung U14 (aktualisiert am 23.01.2015)

 Team

Punkte

 Breitenau

 27

 First Vienna

 25

 Altera Porta

 23

 SV Paudorf

 22

 Ortmann

 21

 Mauerbach

 20

 Laxenburg

 6

 KäfigLeague 

 5

 USC Landhaus

 5

 DFC Leoben

 2

 Paulaner Wieden

 1


Erstmals in der über 100jährigen Geschichte des SVB nimmt auch eine
 Mädchenmannschaft unter der Leitung des Trainerduos Schügerl Gerhard
und Bauer Erich an einem offiziellen Bewerb des NÖFV teil.

Hier das U14 Mädchen Team

U14 Maedchenteam 2014

Die U14 mit dem Trainerduo Schügerl Gerhard und Bauer Erich
bedanken sich bei der Raika Neunkirchen und Hrn. Stranz Werner
auf das Allerherzlichste für eine Dressenspende.

Dressenspende an die U14 von der Raika Neunkirchen und Hrn. Stranz